Bürgerstiftung Bergen

Aktuelles


Kinder & Jugend

Strom ist Zukunft – Wieso? Weshalb? Warum?

Kinderakademie der Bürgerstiftung Region Bergen informiert Grundschulkinder über die Bedeutung von „Strom“.

„Was ist Strom?“, „Wo finden wir Strom im Haushalt?“, „Was ist Energie?“ – All diesen Fragen stellten sich die Kinder am Mittwochnachmittag, den 17.04.2024, beim Besuch der Kinderakademie im Stadthaus in Bergen. Frau Annette Höper, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Region Bergen begrüßte Herrn Andreas Kahrens, Technischer Ausbilder bei der Celle-Uelzen Netz GmbH, einem Unternehmen der SVO-Gruppe. Er traf auf ein interessiertes und zahlreiches Publikum und erläuterte zunächst mit Hilfe einer PowerPoint-Präsentation dieses Thema. Die Kinder fanden unter anderem heraus, wo man überall elektrischen Strom braucht und dass dieser eine Form von Energie ist. Dass man Energie auch in Wärme umwandeln kann, probierten dann alle eifrig, als sie ihre Hände aneinander rieben.
Natürlich warnte Herr Kahrens eindrucksvoll davor, Finger oder Gegenstände in eine Steckdose zu stecken. Der oder die ein oder andere hatte das sogar schon einmal mit schmerzhaften Folgen ausprobiert.
Am spannendsten war für alle das Thema „Blitze“. Die Kinder sangen mit, als demonstriert wurde, dass Blitze Musik erzeugen können. In der anschließenden Gesprächsrunde schienen die Fragen der Teilnehmenden gar unerschöpflich und sie waren mit Feuereifer bei der Sache.
Nachdem noch die mitgebrachten Spiele (z.B. der „Heiße Draht“) und das dicke Stromkabel ausgiebig ausprobiert bzw. begutachtet wurden, konnten die Kinder mit leckeren Gummibärchen diese unterhaltsame und gelungene Vorlesung verlassen.

Pumptrack in Bergen

Wir bei der Bürgerstiftung Region Bergen setzen uns mit vollem Einsatz für die Schaffung eines Pumptracks in unserer Stadt ein. Wir sind überzeugt, dass ein Pumptrack nicht nur Bergen, sondern auch die umliegenden Ortschaften deutlich bereichern wird.
 
Unser Anliegen ist es, das Freizeitangebot für Jugendliche in unserer Stadt zu erweitern und gleichzeitig den Aktionsradius für Menschen jeden Alters sowie mit unterschiedlichen Fähigkeiten attraktiver zu gestalten. Ein Pumptrack bietet hierfür eine ideale Möglichkeit, indem er nicht nur Jugendlichen, sondern auch Menschen mit Einschränkungen die Chance auf Bewegung im Freien bietet. Unsere Vision für den Pumptrack umfasst zwei Bahnen: eine für Fahrräder und Skateboards sowie eine weitere, die auch mit dem Rollstuhl befahrbar ist. So wird der Pumptrack für alle Menschen gleichermaßen nutzbar sein.
 
Aktuell suchen wir nach einem geeigneten Grundstück für den Pumptrack, vorzugsweise in Schulnähe, um das Nachmittagsangebot für Schüler zu erweitern. Die Verwaltung der Stadt Bergen unterstützt unser Vorhaben, doch bisher konnte leider noch kein passendes Grundstück gefunden werden. Wir sind jedoch zuversichtlich und freuen uns über jede Anregung und Unterstützung bei der Suche nach möglichen Standorten in unserer Stadt.
 
Die Schaffung eines Pumptracks in Bergen wird nicht nur für die Einwohner ein großer Gewinn sein, sondern auch Besucher aus anderen Regionen anziehen. Ein Pumptrack ist mehr als nur ein Ort der sportlichen Betätigung; er ist ein Ort der Gemeinschaft, an dem Begegnungen gefördert und gelebt werden.
 
Wir laden Sie herzlich ein, Teil dieses spannenden Projekts zu sein und freuen uns über Ihre Ideen und Anregungen!


Bergen & Umgebung

Die Bürgerstiftung beteiligt sich an den Kosten für einen neuen Anhänger des Salinia Orchesters


Senioren

Stammtisch der Bürgerstiftung Region Bergen
Generation 60 Plus Digitalisierung

Im Oktober 2022 hat die Bürgerstiftung Region Bergen den sogenannten Stammtisch im Café am Museum in Bergen initiiert.
Einmal im Monat treffen sich alle interessierten Senioren, um individuelle Fragen rund um das Thema Handy und Smartphone zu stellen. Hierbei hilft ein Zettel, auf dem die Fragen, die plötzlich auftauchen, aufgeschrieben werden und der dann entsprechend abgearbeitet wird.

Die Bürgerstiftung finanziert den Kursleiter, Herrn Carsten Holdack, der mit großem Engagement und Freundlichkeit alles – soweit möglich – beantwortet und darüber hinaus viele allgemeine Infos gibt.
Das Angebot hat sich im Laufe der Zeit deutlich etabliert, inzwischen ist die Gruppe so groß geworden, dass sie weiteren Raum benötigt. Zur großen Freude kann uns das Café am Museum ab sofort einen abgegrenzten Raum für den Stammtisch zur Verfügung stellen. Das bedeutet allerdings, dass sich ab sofort der Tag des Gruppentreffens von Dienstag auf FREITAG ändern wird.

Regeltreffen: Jeden ZWEITEN FREITAG im Monat von 15-17 Uhr im Café am Museum. Der nächste Termin findet also am 10.05.24 statt. 
Das Angebot ist kostenfrei, Anmeldung nicht erforderlich.