Bürgerstiftung Bergen

Soziales

Seit 2014 beschäftigt die Bürgerstiftung Region Bergen sich auch intensiv mit dem Thema Soziales. So wurden folgende Projekte realisiert.

Boule-Bahn

Nach langer Planung zur Belebung des Friedensplatzes, bekam die Bürgerstiftung im Sommer 2016 das „ok“ zum Bau der Boule-Bahn, die Anfang Oktober bereits feierlich eingeweiht wurde. Die Stadtmeisterschaft im Boule wurde erstmals im Jahr 2017 ausgetragen. Die Bahn ist eine Bereicherung des Friedensplatzes und wird viel bespielt. Dank des Nachlasses von Günther Ernst war es letztendlich möglich, dieses Projekt der Bürgerstiftung zu verwirklichen.

Durch den so hohen Zuspruch und die große Bespielung wurde im Frühjahr 2019 dann die zweite Boule-Bahn in direkter Anbindung an die erste Bahn gebaut.

Eine so erfolgreiche Nutzung mit vielen Boule-Mannschaften aus Bergen und umliegenden Ortschaften beider Bahnen haben wir uns immer gewünscht.

Ein großer Dank geht hier an Herrn Conny van der Borst, der von Beginn an die ehrenamtliche Aufgabe übernommen hatte die Stadtmeisterschaften und die Ranglistenturniere zu initiieren und zu organisieren.

Sprachunterricht

Bis zur Einrichtung staatlicher Stellen fanden zweimal pro Woche 3-stündige Deutschkurse für fremdsprachige Zuwanderer durch Fachkräfte der hiesigen Volkshochschule statt. Die Bürgerstiftung hat dabei die Finanzierung und Organisation übernommen. Darüber hinaus wurden durch pensionierte Lehrkräfte und Integrationslotsen ehrenamtlich in kleinen Gruppen mit Zuwanderern regelmäßig sprachunterstützende Maßnahmen durchgeführt.

Sportvereine

Die Bürgerstiftung vermittelt interessierte Zuwandererkinder an die hiesigen Sportvereine und übernimmt die Mitgliedsbeiträge.

Förderung

Soweit staatliche Unterstützung nicht zur Verfügung steht, übernimmt die Bürgerstiftung aufgrund entsprechender Empfehlung der Schulleitung/Klassenlehrer für diese Kinder und Jugendlichen die Kosten für fehlende Lernmittel, Nachhilfe sowie Kosten für Klassenfahrten.

Paten

Die Bürgerstiftung vermittelt Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, eine Patenschaft für eine Zuwandererfamilie befristet zu übernehmen. Ziel ist, den Zuwanderern Gewissheit zu geben, in Bergen willkommen zu sein und sie zu integrieren. Je nach Einzelfall wird eine zwischenmenschliche Fürsorge im Alltag angeboten oder es erfolgt beispielsweise eine Begleitung bei Behördengängen und Arztbesuchen. Dabei arbeitet die Bürgerstiftung eng mit dem Integrationsbeauftragten der Stadt Bergen zusammen.